Mahlower

Anbau barrierearmer Aufzüge
Mahlower Str. 110ff., 14513 Teltow

Visualisierung

Projektdaten

Zeitraum
Dezember 2017 – Herbst 2019

Bauherr
Teltower Wohnungsbaugenossenschaft eG

Leistungen
Objektplanung (Architektenpl.): Leistungsphase 1 – 9 (HOAI)

Tragwerksplanung: Leistungsphase 1 – 6 (HOAI)
Fertigteilplanung
EnEV-Nachweise
Brandschutznachweis

Gesamtkosten
2.100.000 Euro

Projektbeschreibung

An den 6-geschossigen Wohnhäusern ist der Anbau von Aufzügen, die Erneuerung der Eingangs- bzw. Zugangssituation hofseitig sowie der Umbau der Treppenhäuser geplant.

Schnitt Fenster

Entsprechend der Lage des Treppenhauses wird der barrierefreie Zugang von der Hofseite realisiert. Die Eingänge auf der Straßenseite werden nicht verändert. Hofseitig erfolgt der Gebäudezugang ebenerdig über einen neuen vorgelagerten Eingangsbereich mit einem durchladenden Aufzug.
Durch den Rückbau der vorhandenen Treppenanlage und den Einbau einer einläufigen Treppe mit einer Übergangsplatte auf Geschossebene ist es möglich, jedes Geschoss einschließlich Keller mit dem Aufzug barrierefrei zu erreichen. Um die notwendige Lauflänge zu erreichen und die Anordnung eines Podestes mit den geforderten Bewegungsflächen vornehmen zu können, muss der Aufzug mit Abstand zur bestehenden Hausfassade errichtet werden. Bei der Planung wird berücksichtigt, dass die Anforderungen für eine KfW-Förderung eingehalten werden.

Vor der Montage der neuen Konstruktion werden die Hauseingangsüberdachungen, die Außenwandplatten des Treppenhauses, die Zwischenpodeste und die Treppenläufe vollständig demontiert. Zur Optimierung des Bauprozesses ist der Einsatz von Stahlbetonfertigteilen vorgesehen. Die Konstruktion der Aufzugsvorbauten setzt sich aus Ortbeton- oder Fertigteil-Unterfahrten, Streifenfundamenten und einer aufgesetzten Stahlbeton-Fertigteilkonstruktion zusammen.
Zur Abfangung der höheren Lasten aus den neuen Treppenläufen werden jeweils unter den Hauptpodesten Stahlträger eingebaut, die auf den Innenquerwänden aufgelagert sind. Die Stahlbauteile im Treppenraum sind entsprechend den Brandschutzanforderungen zu bekleiden.